Unterricht

ist das Leitmotto und die Motivation für den Unterricht von Christoph Kramer. Individuell, detailliert und auf leicht verständliche Art und Weise, werden alle Themen, wie Technik, Rhythmik, Styles, Click-Playing, sowie alle wichtigen Konzepte behandelt. Dabei soll die Freude am Lernen und am Schlagzeug spielen immer im Vordergrund stehen!

Technik

In entspannter Atmosphäre geht es an alle wichtigen Techniken, wie Single-Strokes, Double-Strokes, Moeller, Buzz-Roll, alle rhythmisch relevanten Kombinationen wie Paradiddles, Flam`s, Drags, alle Rudiments, das Erlernen von Noten und Leseübungen.

Set

Die praktische Umsetzung aller erlernten Techniken und rhythmischen Übungen findet am Schlagzeug statt. Des Weiteren werden Bewegungsabläufe, Konzepte, Styles, Unabhängigkeit und Kreativität erarbeitet und entwickelt. 

Click-Playing

 

Mit verschieden Metren, also mit dem Tempo souverän umgehen zu können, ist eines der wichtigsten Werkzeuge für Schlagzeuger. Schritt für Schritt wird im Unterricht auf diese Fähigkeit hingeführt.


 

Playalongs

Das Verständnis von musikalischen Formen, Strukturen, Dynamik und Interpretation und die daraus resultierenden Emotionen, sind ein entscheidendes Ausdrucks- und Kommunikationsmittel für Schlagzeuger/innen. Der beste Lehrmeister ist hier natürlich die Musik selbst. Im Unterricht bieten sich für diese Lerneinheit mehrere Möglichkeiten durch Playalong-CD´s der Lehrbücher, mitgebrachte Wunschtitel, Midi-Files oder des vorhandenen Sound-Moduls mit verschieden Styles in variablen Tempi, an.

Recording

Die Königsdisziplin für Schlagzeuger ist, wenn das eigene Spiel aufgenommen wird. Dabei sind alle vorangegangenen Unterrichtsinhalte involviert, was höchste Konzentration abverlangt. Der Unterricht bietet die Möglichkeit zur Mehrspuraufnahme, welche im Anschluss besprochen und analysiert werden.  

Multimedia

Wie bereits bei der Unterrichtseinheit „Playalongs“ angedeutet, ist der Unterrichtsraum multimedial lhervorragend ausgestattet. Neben einem kleinen Mischpult stehen CD-Player, Aux-Anschluss für MP3-Player, ein digitales Metronom, getrennt regelbarer Kopfhörerverstärker, Schallgedämmte Kopfhörer und ein Mac, zum abspielen von Midi-Files zur Verfügung.

Sicherheit für die Ohren...

 … hat oberste Priorität! Da das Schlagzeug nicht gerade zu der Gattung der leisen Instrumente gehört, wird im Unterricht auch nur mit Gehörschutz getrommelt. Diese Vorsichtsmaßnahme empfiehlt sich auch für das tägliche Üben zu Hause. 

Effizientes Üben

Gerade in Zeiten von langen Schul- und Arbeitstagen, ist eine effiziente Übeweise sehr wichtig für den Lernfortschritt und die eigene Motivation. Im Unterricht werden hierzu gerne einige Tipps und Tricks gegeben.

Beratung

Ein großer Vorteil von „realem Unterricht“, besteht in der Möglichkeit, sich bei Fragen wie Equipment, Lärmschutzmaßnahmen, Platznutzung, sinnvolles und zielgerichtetes Üben u.a., direkt und ohne Umwege beraten zu lassen.

Freude am Trommeln und an der Musik

Es gibt Filme, TV-Shows und Lehreinrichtungen, die das Gefühl vermitteln, Musik ist gleich Hochleistungssport, Konkurrenzkampf, Angst und Druck. Dabei ist klar, dass nur durch die Freude am Tun, der Freude am Lernen und an der Entwicklung, höhere Ziele und nachhaltiger Erfolg erreicht werden können. Diese Idee ist die treibende Kraft im Unterricht von Christoph Kramer!

Anfahrt

 

Anfahrt als PDF